27.01.2018 Samstag Bezirksmeisterschaften 2018

Erneut fanden am 27. Januar 2018 im Otterbad in Ottersberg die Bezirksmeisterschaften im Rettungssport statt. Die Schwimmer aus den Landkreisen Rotenburg/Wümme und Verden treten dabei in verschiedenen Einzel- und Mannschaftsdisziplinen gegeneinander an. Insgesamt 57 Einzelstarter sowie 15 Mannschaften aus den Ortsgruppen Fintel, Visselhövede, Bremervörde Rotenburg, Langwedel, Verden, Achim sowie Otterstedt gingen im Otterbad an den Start. Ein neuer Teilnehmerrekord für die jährlich stattfindende Veranstaltung.

Neben dem Beherrschen einzelner Schwimmdisziplinen kommt es im Rettungssport vor allem auf eine schnelle Aufnahme der zu rettenden Puppen vom Beckengrund oder der Wasseroberfläche an. Auch Hindernisse oder gar eine ganze 25-Meter-Bahn müssen unter- bzw. durchtaucht werden können. In den Mannschaftsdisziplinen werden weiterhin die Wechsel und Übergaben vom einen auf den nächsten Rettungssportler bewertet.

So stellt der Rettungssport eine willkommene Abwechslung für alle Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der DLRG dar. Neben dem regelmäßigen Üben und Trainieren für einen Ernstfall haben rettungssportliche Wettkämpfen bei den Rettern in den letzten Jahren zunehmend an Akzeptanz gewonnen. Hier sollen vor allem Spaß und Ehrgeiz nicht zu kurz kommen. 28 Goldmedaillen haben sich die Rettungssportler in den verschiedenen Altersklassen gesichert und damit für die niedersächsischen Landesmeisterschaften Ende März qualifiziert. Für sie geht das Training weiter, bevor schließlich Mitte Mai die Badesaison wieder beginnt.

Kategorie(n)
Einsatz

Von: Yannic Fischer

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Yannic Fischer:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden